Eveline Karner

Fotocredit: www.fischer-media.at
Eveline Karner
www.fischer-media.at

Ich bin Freundin der GenussRegion: Waldviertler Karpfen

Der Karpfen – vom Arme – Leute – Essen  zum Gourmet-Liebling

Ich lebe seit 30 Jahren in einem Ort mit wunderschöner Teichlandschaft wo naturnahe Karpfenzucht betrieben wird. Vor 10 Jahren begann ich mich für die Karpfen-Teichwirtschaft zu interessieren.

Der Karpfen ist ein Produkt der Landschaft, da er in großen Teichen ökologisch naturnahe heranwächst, ein sehr hoher Anteil wird bereits nach Bio-Richtlinien gezüchtet.

Als Hobbyköchin schätze ich die hohe Qualität der heimischen Karpfen. Das fettarme kernige Karpfenfleisch enthält sämtliche, für den Menschen lebensnotwendigen Aminosäuren und kaum Bindegewebe, weshalb es auch leicht verdaulich ist. Hervorzuheben sind der hohe Eiweißgehalt und die gute Ausstattung mit Vitamin A, sowie die Mineralstoffe Phosphor, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen. Der relativ hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren beugt erwiesenermaßen Herz- und Kreislauferkrankungen vor.

Als Niederösterreichische Karpfenkönigin bin ich sehr viel unterwegs, mache gerne Schaukochen und unterstütze die Teichwirte bei der Vermarktung ihrer regionalen Produkte und sehe immer wieder erstaunte Gesichter, was man aus Karpfen alles zubereiten kann: Geräucherte Karpfenfilets, Räuchermousse und Karpfensülzchen sind sehr beliebte Delikatessen. 

Der Karpfen ist ein gesundes leichtes Lebensmittel mit Tradition und aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken.

Ich bin gerne Freundin der GenussRegion Waldviertler Karpfen und der Unterstützung heimischer regionaler Spitzenprodukte.

Eveline Karner, Niederösterreichische Karpfenkönigin