Südburgenländischer Apfel - Region

Das Gemeindegebiet  Kukmirn ist Teil des südburgenländisch-oststeirischen Hügel- und Terrassenlandes. Die Dörfer der Gemeinde liegen auf einer mittleren Seehöhe von 240 Metern, die höchste Erhebung (Hofweinriegel) in Kukmirn misst rund 380 Meter. Trotzdem sprechen wir von den "Bergen" und meinen damit die Streusiedlungen rund um die Ortschaften Kukmirn, Eisenhüttl, Limbach und Neusiedl.
 

Die Landwirtschaft im Südburgenland

Sie ist weit verbreitet, jedoch hat sie sich in den letzten Jahren durch einen sehr starken Strukturwandel verändert. Nun sind es vermehrt moderne Betriebe mit größeren Einheiten, die versuchen, wirtschaftlich zu überleben. Neue Kühl- und Lagertechnik, Zusammenschlüsse in Absatzgemeinschaften und konzentriertes Anbieten charakterisieren heute die Produktion in der Region und sichern den Absatz über die Handelsketten.

Auf den Feldern der Talböden werden Kukuruz (Mais), Weizen und Sojabohnen angebaut, auf den "Bergen" befinden sich großflächige Obstanlagen, Weinbaufluren, Streuobstwiesen, Felder und Mischwälder. Der Obst- und Apfelanbau innerhalb der südburgenländischen Landwirtschaft hat einen hohen Stellenwert und eine besondere wirtschaftliche Bedeutung. In der Region hat sie eine lange Tradition - schon 1339 ist einer Besitzstandsurkunde zu entnehmen, dass Obstbau betrieben wurde: Arboribus pireis, pomorum et cerasarum …., das sind Birnen-, Äpfel- und Kirschbäume, wurden hier beschrieben. Heute ist der Obstbau eine tragende Säule der heimischen Landwirtschaft.

Heute ist das ganze Südburgenland ein einziges Apfelreich, wo Erwerbsobst- und Streuobstanbau sich gemeinsam ergänzen und die wunderschöne Landschaft prägen. Sie trägt zur Wertschöpfung und zur wirtschaftlichen Leistung vor Ort in der Region bei. Zentren in der Edelobstproduktion sind die Gebiete Kukmirn und Umgebung, sowie Neuhaus und seine Nachbargemeinden. Streuobstanbau ist fast in jeder Gemeinde vorzufinden, wobei sie sich rund um Burgauberg, D-Kaltenbrunn, Kukmirn mit seinen Nachbargemeinden und im Neuhauser Hügelland konzentriert.

 

Folgende Gemeinden gehören zur GenussRegion Südburgenländischer Apfel:

Kukmirn und Neustift bei Güssing.

 

Geographische Darstellung der definierten GenussRegion

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung GenussRegion Südburgenländischer Apfel - Gebiet in Österreich
GRM

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung GenussRegion Südburgenländischer Apfel
GRM