Gurktaler Luftgeselchter Speck

Fotocredit:
Gurktaler Luftgeselchter Speck

In einem der ursprünglichsten Täler im Herzen Kärntens findet man hier eine Vielzahl an Kult- und Kulturstätten, angeführt vom weltbekannten Gurker Dom, aber auch Schlösser, uralte Bauernhöfe, Gedenkstätten, Pilgerpfade und vieles mehr.

Aus Verbindung von Tradition, der Einheit mit der Natur und dem Wissen und Bewusstsein, wertvolle und natürliche Lebensmittel herstellen zu können, reift hier im ersten europäischen Klimabündnistal der „Gurktaler Luftgeselchte Speck“. Unter dem Motto „besonders anders“ entsteht eine kulinarische Rarität, die österreichweit ihresgleichen sucht. Die „Besonderheit“ liegt in der Herstellung. Nach Einwirken sämtlicher Salze und Gewürze erfolgt die weitere Reifung ausschließlich an der reinen „Gurktaler Luft“, eben „Luftgeselcht“. Dieser Speck wird im Unterschied zu anderen Specksorten nicht durch Räucherung veredelt, sondern durch das unvergleichliche „Aroma des Gurktals“. Dieses Verfahren macht den „Luftgeselchten“ äußerst bekömmlich. Eine kleine Gruppe hat sich in der ARGE „Gurktaler Luftgeselchter Speck“ zusammengetan, produziert und vermarktet den Speck nach besonderen Herstellungs- und Qualitätsrichtlinien. Nach alter Tradition wird hier durch die verschiedenen ProduzentInnen eine sehr große geschmackliche Vielfalt angeboten. Eine besondere Spezialität ist Speck mit einem „zünftigen Speckrand“ – eine Gaumenfreude sondergleichen.

Informationen bei:
GenussRegion Gurktaler Luftgeselchter Speck
Obmann: Johann Kraßnig jun.
Tel.: 0676/844083809
jkrassnig@aon.at
www.luftgeselchter.at