Rosentaler Carnica Honig

Fotocredit:
Rosentaler Carnica Honig

Die Carnica-Biene gibt einer ganzen Region ihren Namen und ist einzigartig wie die Region selbst. Sie ist dort seit Jahrhunderten beheimatet und gilt als außerordentlich sanftmütig, wabenruhig, widerstandsfähig und ertragreich. Die Bienenhaltung und Bienenzucht hat im Rosental eine lange Tradition, weshalb sich die Vereine der Region zusammengeschlossen haben und die flächendeckende Kleinimkerei im Sinne des Naturschutzes und der Steigerung der regionalen Wertschöpfung fördern.

Die Vielfalt von blühenden Wiesen und Sträuchern, wie sie die Carnica Biene im Rosental vorfindet, lässt imGeschmack nur annähernd erahnen, welch wertvolle Inhaltsstoffe sich in einem Glas Rosentaler Carnica Honig befinden.
Der mittlerweile bis über die Grenzen hinaus bekannte Rosentaler Waldhonig - im Glas dunkelbernsteinfarbig – ist im Geschmack kräftig, würzig, etwas herb und hat wenig Süßkraft. Im Blütenhonig hingegen dominiert die Note des Wiesensalbeis. Honig ist als Heilmittel seit mehr als 5000 Jahren bekannt und wird auch als Prophylaktikum und Energielieferant für Geist und Körper genutzt.
Die Rosentaler Imker produzieren nicht nur Honig sondern auch besonders wertvolle Zusatzprodukte wie Gelèe Royale, Propolis, Bienenwachs sowie Gebirgs- und Blütenpollen.

Kontakt:
Carnica-Region Rosental
Sponheimer Platz 1
9170 Ferlach
www.carnica-rosental.at
office@carnica-rosental.at
Tel. 04227/5119
Fax: 04227/4970