Alpenvorland Rind

Fotocredit:
Alpenvorland Rind

Ideale Boden- und Klimaverhältnisse im niederösterreichischen Alpenvorland, eine naturnahe Extensivhaltung der Viehherden auf Weiden während der Vegetationszeit, eine Ernährung mit alpinen Weidegräsern wie Kräutern aus den lokalen Almgebieten und das traditionelle Wissen sowie die entsprechende Erfahrung der Landwirte ergeben optimale Lebensbedingungen für die Alpenvorland Rinder. Dank dessen liefern sie bestes Fleisch exzellenter Güte.

Durch eine enge Zusammenarbeit von Landwirtschaft und SPAR gelang es, die Marke Alpenvorland Rind zu definieren. Produkte, die unter dieser Bezeichnung geführt werden, zeichnen sich durch hohe Fleischqualität aus und sind somit ein Genusserlebnis für jede/n Konsument/in. Mittlerweile liefern rund 200 Rinderbauern für dieses Qualitätsprogramm und erhalten dafür auch einen garantierten und vor allem fairen Preis.

Für das Alpenvorland Rind werden ausschließlich Kalbinnen, junge weibliche Rinder, aus der Region Alpenvorland verwendet. Das Fleisch ist kräftig rot, besonders zart, feinfasrig und saftig. Zudem zeichnet es sich durch ein kräftiges Aroma und eine gleichmäßige Marmorierung aus. Alle Betriebe müssen sich den strengen Richtlinien des AMA-Gütesiegels unterwerfen verpflichten. Um die Fleischqualität zu verbessern, werden spezielle Maßnahmen bei der Rindfleischreifung ergriffen. Hierbei verhält sich Rindfleisch ähnlich wie Wein: so wie edle Weine durch Lagerung gewinnen, wird auch Rindfleisch mit der Lagerzeit reifer und zarter. Damit eine Zartheitsgarantie abgegeben werden kann und das volle Aroma sich entwickeln kann, muss das Alpenvorland Rind unter genau definierten Bedingungen reifen.

Das besonders zarte und qualitativ hochwertige Fleisch eignet sich besonders für die "schnelle" Küche vom Steak bis zu Wokgerichten. In der Vermarktung gelang es, SPAR mit dem Tann Fleischwerk als Partner zu gewinnen.

Informationen bei:

DI Werner Habermann, Abteilungsleiter NÖ Rinderbörse
Schillerring 13
3130 Herzogenburg
Mobil: 0664/2321577
w.habermann@noe-rinderboerse.at