Laaer Zwiebel

Fotocredit:
Laaer Zwiebel

Die Zwiebel kann auf vielen Bodentypen kultiviert werden – im Land um Laa jedoch finden sich die idealen Böden für den Anbau der Zwiebel: leichter, durchlässiger Boden. Im Bezirk Laa/Thaya ist die Zwiebelproduktion seit Generationen bedeutend.

Die Zwiebel (Gelbe und Rote Laaer Zwiebel) aus der Laaer Region wird nicht bewässert, ist handverlesen und gelangt zu einer natürlichen Abreife. Dadurch ergibt sich ein enormer Qualitätsvorsprung gegenüber dem Mitbewerb. Eine nicht bewässerte Zwiebel ist um vieles aromatischer und auch länger lagerfähig. Durch die natürliche Abreife verbleiben die Zwiebeln auch länger am Feld, was sich positiv auf den Geschmack auswirkt.
 
Die Zwiebel steht auch im Mittelpunkt des alljährlich stattfindenden Zwiebelfestes (seit 1996 im August am Stadtplatz in Laa/Thaya). Wirte und Bauern bieten kulinarische Köstlichkeiten - passend zum Thema. Daneben gibt es Ausstellungen, Kinderspielplatz, und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. 2006 besuchten mehr als 15.000 Personen das Zwiebelfest!
Und um herrliche Gerichte rund um den Zwiebel bemühen sich die Wirte der Region nicht nur beim Zwiebelfest. Das ganze Jahr, vor allem aber im Herbst, setzen die Gastronomen auf die hohe Qualität der Laaer Zwiebel und kreieren köstliche Zwiebelmenüs, Schnäpse und ähnliches.
 
Bereits Anfang der 1990er Jahre wurde eine Interessentengemeinschaft gegründet, die bezweckt, durch gemeinsames Auftreten der Zwiebelbauern aus dem Gerichtsbezirk Laa/Thaya eine Steigerung der Qualität des Zwiebels herbeizuführen sowie Kontakte zwischen Konsumenten und Produzenten herzustellen. Durch den Verein soll die Region als führendes Zwiebelanbaugebiet präsentiert werden. Der Verein möchte den bereits bestehenden guten Ruf des Laaer Zwiebels erhalten und noch ausbauen.   
                                  
Informationen bei:
Regionalentwicklungsverein Land um Laa
Karl Nagl, Koordinator
Stadtplatz 43
2136 Laa/Thaya
Tel.: +43 (650) 70 38 621
E-Mail: info@landumlaa.at
www.landumlaa.at