Mostviertler Mostbirn

Fotocredit:
Mostviertler Mostbirn

Das Mostviertel und seine Mostbirn

Nach Zeiten, in denen der Most völlig aus der Mode geriet, erlebt er heute dank der Innovationsfreude und des Qualitätsbewusstseins der Mostviertler eine Renaissance. Most hat als perfekter Begleiter Eingang in die gehobene Küche gefunden und wird in Degustationen geachtet und klassifiziert.Wie ein riesiger Garten präsentiert sich zur Zeit der Birnbaumblüte Ende April - Anfang Mai jener Teil des niederösterreichischen Mostviertels, in dem sich die Menschen ganz und gar der Verarbeitung der regionaltypischen Mostbirne verschrieben haben. Im größten geschlossenen Birnbaumgebiet Europas wachsen, begünstigt vom milden Klima südlich der Donau, auf einigen hunderttausend Bäumen die edlen Früchte. Durch dieses Land schlängelt sich die 200 km lange Moststraße mit seiner Gastronomie, seinen heurigen bäuerlichen Direktvermarktungsbetrieben und Urlaub am Bauernhof- Betrieben, wo es vielerorts auch den Most zu verkosten gibt.

Mostviertler Birnmost wurde 2005 als GenussRegion ausgezeichnet.

Informationen bei

Verein GenussRegion Mostviertler Birnmost
Johann Hochholzer, Obmann
info@grafringwirt.at
Ing. Andreas Ennser, Koordinator
andreas.ennser@amstetten.lk-noe.at

Mostviertel Tourismus
Adalbert Stifter-Straße 4
A-3250 Wieselburg
Tel.: 07416 521 91
Fax: 07416 530 87
www.mostviertel.info