Pielachtaler Dirndl

Fotocredit:
Pielachtaler Dirndl

Dirndl, Dirndl oder Dirndl? In diesem Fall geht es um die Dirndl-Frucht, die Kornelkirsche. Lateinisch "Cornus mas" oder auf gut Pielachtalerisch einfach "Dirndlstaudn". Der Dirndlstrauch ist ein prägendes Element der vielfältigen und lebendigen Kulturlandschaft des Pielachtales und wurde daher nicht zufällig zum Markenzeichen gewählt. Die Dirndl wächst auf einem ca. 6 bis 8 m hohen Großstrauch, der Wärme, sonnige Standorte und kalkhaltigen Boden liebt. Die Sträucher erreichen mit bis zu 450 Jahren ein fast biblisches Alter. Die Dirndlsträucher fallen vor allem im Frühjahr und Spätsommer auf: im Frühjahr sind sie mit Tausenden goldgelben Blüten übersät, im Spätsommer reifen die roten, olivenförmigen Früchte - "die Dirndln" - heran.

Die Bezeichnung „Kornelkirsche“ erweckt auf den ersten Blick den Eindruck, es handle sich um eine Kirsche. Obwohl sie einen großen zweisamigen Kern hat, gehört sie zu den Hartriegelgewächsen. Die Dirndl selbst ist eine sehr gesunde Frucht, die viel Vitamin C enthält. Die traditionell geernteten vollreifen Dirndln lassen den typischen süß-gerbsäuerlichen Fruchtgeschmack wunderbar zum Ausdruck kommen. Wird die Dirndl verarbeitet, spielt diese harmonische Fruchtnote eine wesentliche Rolle für ein vollkommenes Genusserlebnis. Das vielfältige Genuss-Spektrum reicht von Marmelade, Gelee, Eis, Creme-Honig über Kompott, über Mus, Pralinen, Frucht- Rollis, Sirup, Tee, Torte, Zucker, Likör, Bier bis hin zum klassischen Original Pielachtaler-Dirndlbrand.

Dörrobst, diverse Edelbrände, Milch, Honig, Schafkäse, Obstsäfte und natürlich Most aus dem Pielachtal stehen darüber hinaus für umweltfreundliche Erzeugung, hohe Qualität und höchsten Genuss.

Informationen bei:
Edith Kendler
Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal
A-3204 Kirchberg/Pielach
Schloßstraße 1
Tel: +43 (2722) 7309-25
Fax: +43 (2722) 67880
e.kendler@pielachtal.info
www.pielachtal.info
www.dirndltal.at