Waldviertler Graumohn g.U.

Fotocredit:
Waldviertler Graumohn g.U.

Die blühenden Mohnfelder im Juli bringen den Rohstoff für viele Köstlichkeiten wie Knödeln, Tatschkerln, Zelten, Strudeln und Nudeln.Das Waldviertel zwischen der Donau und der Grenze zu Tschechien hat seinen Namen vom früheren Waldreichtum des Gebietes.

Das kulinarische Profil des Waldviertels wird von einigen Besonderheiten geprägt. Jahrhundertelang war die Region unauffällig und spärlich besiedelt, was es für Ruhebedürftige heute besonders reizvoll macht. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Stifte zeugen von geschichtlicher Vergangenheit. Die Geschichte des Mohns reicht bis in die Steinzeit zurück und Waldviertler Graumohn wurde sogar an der Londoner Börse gehandelt. Je nach Weltmarktlage werden im Waldviertel jährlich zwischen 200 und 700 Hektar Mohn angebaut.

Waldland, eine große bäuerliche Erzeuger- und Vermarktungsorganisation, mit Sitz in Oberwaltenreith bei Zwettl, koordiniert seit 2 Jahrzehnten erfolgreich den Anbau und die Vermarktung von Waldviertel Graumohn. Diese regionale Spezialität trägt auch die Geschützte Ursprungsbezeichnung g.U. der EU. Das Mohndorf Armschlag, der Mohnhof Gressl und der Mohnwirt Neuwiesinger haben sich ganz dem Thema Mohn gewidmet und bieten ganzjährig interessante Veranstaltungen an.

Waldviertler Graumohn g.U. wurde bereits 2005 als GenussRegion ausgezeichnet.
 

Information bei:

Waldviertler Mohnhof
Herr Andreas Greßl, Koordinator
Haiden 11, 3631 Ottenschlag
Tel.:+43 (2872) 7449
Fax: +43 (2872) 7449-4
E-Mail: info@mohnhof.at
www.mohndorf.at

Mohndorf Armschlag
Verein zur Förderung des Mohndorfes
Obfrau Edith Weiß
3525 Armschlag
Tel.: +43 (2872) 7424
Mobil: +43 (664) 1985207
Fax: +43 (2872) 7421-4
E-Mail: info@mohndorf.at
www.mohndorf.at

Mohnwirt Neuwiesinger
Rosemarie & Johann Neuwiesinger
3525 Armschlag 9
Tel.: +43 (2872) 7421
Fax: +43 (2872) 7421-4
E-Mail: info@mohnwirt.at
www.mohnwirt.at