Bramberger Obstsaft - Produkt

Fotocredit: 5
5
5
Der gute Bramberger Obstsaft

Bramberger Obstsaft ist als Apfel- und Birnensaft entweder sortenrein oder als Gemisch verschiedener Sorten erhältlich. Der Saft verfügt über feine Geschmacksnuancen, die von den zahlreichen lokalen Obstsorten geprägt sind. Trotz dieser Vielfalt ist dem Bramberger Obstsaft ein ausgewogener, harmonischer und voller Geschmack gemeinsam.

In Bramberg kommt vorwiegend regional geerntetes Obst in die Presse. Und selbst wer keine eigene Obstwiese hat, kann seinen eigenen Saft pressen. Denn die Bramberger sind voller guter Ideen: Jeder, der möchte, kann für die auf Gemeindegründen gepflanzten Obstbäume eine Patenschaft für Pflege und Ernte übernehmen.

Im Herbst, wenn das Obst reif ist, klauben die Bauern ihre Früchte händisch auf. In Holzkisten, Körben, Jutesäcken oder Eimern verpackt bringen sie ihre Ernte zur gemeinschaftlichen Obstpressanlage, denn nur mehr selten wird heute am eigenen Hof gepresst. Die moderne Anlage erleichtert den Arbeitsvorgang und garantiert qualitativ hochwertigen Saft. In einem ersten Schritt werden die Früchte gereinigt, zerhäckselt und anschließend gepresst. Bramberger Obstsaft ist stets ein naturtrübes Getränk, daher wird der Saft nicht filtriert. Das hebt seinen natürlichen Geschmack besonders hervor. Einzig der verbleibende Satz wird durch Zentrifugieren entfernt. Anschließend wird der Obstsaft bei etwa 75 °C sanft und langsam pasteurisiert. So bleibt er länger haltbar und behält gleichzeitig sein natürliches Aroma. Chemische Zusätze, Zucker und Aroma- oder Farbstoffe haben im Bramberger Obstsaft nichts verloren.

Fotocredit: 5
5
5
Der Obst- und Gartenbauverein Bramberg betreibt im Gebäude des Wilhelmstalles beim Museum Bramberg eine Obstpressanlage, die auch für Kleinmengen geeignet ist. Der gewonnene Saft kann in Fässer oder in "Bag in Box" abgefüllt werden. In diesem fünf oder zehn Liter fassenden Gefäß bleibt der Saft unter Luftausschluss über Jahre frisch, und sogar nach Öffnung über drei Monate trinkbar.

Wer den besonderen Bramberger Obstsaft kaufen möchte, sollte rasch zugreifen. Denn der köstliche Saft ist – je nach Ernte – meist ein rares Gut. Erhältlich ist er ab Hof, auf regionalen Bauernmärkten, im Lebensmitteleinzelhandel oder in der lokalen Gastronomie. Und wer noch mehr fruchtigen Geschmack aus der Region genießen will, der langt auch bei den hiesigen Spezialitäten wie dem Apfelbrot, dem Apfel-Minigugelhupf oder den Mürbteigkeksen mit Apfelmarmelade ordentlich zu.