Flachgauer Heumilchkäse

Fotocredit:
Flachgauer Heumilchkäse

Im Salzburger Flachgau finden wir noch eines der letzten traditionellen Heumilchgebiete Europas. Dieses Gebiet liegt nordöstlich der Landeshauptstadt Salzburg. Das Landschaftsbild dieser Region ist durch die überwiegende Grünlandbewirtschaftung, im hügeligen Alpenvorland in Kombination mit vielen Hecken und kleineren Waldstücken, geprägt. Die zahlreichen, herrlichen Badeseen geben der Landschaft ihren besonderen Reiz. Durch die Heubewirtschaftung wird die Landschaftsform in ihrer wechselvollen Schönheit erhalten. Auch die Artenvielfalt der Wiesen und Weiden wird durch die extensivere Bewirtschaftung gewährleistet. Viele bäuerliche Familienbetriebe bieten in der Region die Basis für eine naturnahe und nachhaltige Milchproduktion. Die beste Milch ist für den besten Käse gerade gut genug.
 
Deshalb wird für den Flachgauer Heumilchkäse auf die Qualität der Rohmilch höchsten Wert gelegt. Gemeinsam mit dem jahrhundertealten Handwerk Salzburger Käsekunst bildet sie die Grundlage für das Entstehen von ganz besonderen Käsespezialitäten. Was macht nun die Besonderheit dieser Heumilchkäse aus? Die Futterbasis der Milchkühe für die Heumilch sind saftige Wiesen und Weiden. Für die Winterfütterung wird sorgfältig geerntetes Heu verwendet. Futtergetreide wird nur als Ausgleich und für die Gesunderhaltung der Milchkühe eingesetzt. Das heißt, für diese besondere Milch wird bei der Fütterung der Kühe zur Gänze auf gärende Futtermittel (Silage) verzichtet. Die Einhaltung hoher Standards bei der Fütterung dieser Milchkühe ist im österreichischen Milchregulativ festgelegt. Ein Drittel der Heumilch wird als Bioheumilch von den Bauern angeliefert. Die hohe Käsereitauglichkeit der Heumilch macht es möglich, bei der Verkäsung zur Gänze auf Zusatzstoffe und Konservierungsmittel zu verzichten. Nach der täglichen Milchabholung wird die Heumilch in den örtlichen Käsereien zu Käsespezialitäten wie z.B. Österreichischen Bergkäse, Heumondkäse, und vielen anderen Heumilchkäsen verarbeitet. Auf sorgfältige Lagerung und monatelange Reifung wird großes Augenmerk gelegt. So entwickelt der Heumilchkäse seinen besonderen Geschmack. Das ist Käsekultur vom Feinsten. Guten Appetit.
 
Die GenussRegion Flachgauer Heumilchkäse wurde im Jahr 2005 ausgezeichnet.

Informationen bei:
ARGE-Heumilch
Karl Neuhofer
Haidach 4
5204 Strasswalchen
Tel. und Fax: 06215-8370
Mobil: 0664/74017492
www.heumilch.at