Großarltaler Bergbauernkäse

Fotocredit: GRM/GRÖ
Sujet Großarltaler Bergbauernkäse
GRM/GRÖ

Eine handvoll kleine Hofkäsereien schaffen im Großartal wahre Käsewunder. Der Großarltaler Bergbauernkäse kommt ausschließlich von den Almen und Bergbauernhöfen des Großarltales und bietet eine bunte Vielfalt für Käseliebhaber. Vom Topfenfrischkäse mit Kräutern, Knoblauch oder Paprika über diverse Schnittkäse (im Volksmund auch “Süßkäse” genannt) bis hin zum typischen Sauerkäse, den man am besten auf einem dick mit Butter bestrichenen Bauernbrot genießt.

Im Großarltal werden Hartkäse, halbharte Käse, Schnittkäse und Frischkäse aus Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch hergestellt. Die Herstellungsmethode variiert je nach Käsesorte. Besonders auf eine biologische Produktion wird großen Wert gelegt.

Eine typische Spezialität der Region Großarltal ist der Sauerkäse ("Sauakas"). Diese besondere Graukäseart wird sowohl auf den rund 40 bewirtschafteten Hochalmen der Region als auch auf den Talbetrieben ohne Zusatz von Lab oder anderen Gerinnungs- und Reifemitteln hergestellt. Die dafür verwendete Milch stammt überwiegend von Rindern der Rasse Pinzgauer und Fleckvieh.

Fotocredit: Tourismusverband Großarltal
Tourismusverband Großarltal

Die regionale Produktion des Großarltaler Bergbauernkäses, bedingt durch die extensive Milchkuhhaltung, trägt maßgeblich zur nachhaltigen Aufrechterhaltung der alpinen und gebirgigen Landschaft bei und unterstützt die Erhaltung der Artenvielfalt auf den Almen.

Diese, für die Region charakterischen, Käsesorten werden mit langjähriger Käsereierfahrung und größter Sorgfalt hergestellt. Die Käsespezialitäten aus der GenussRegion Großarltaler Bergbauernkäse bürgen für beste Qualität und einen unverwechselbaren Geschmack.

Der Großarltaler Bergbauernkäse wurde im Jahr 2014 als GenussRegion ausgezeichnet.

 

Informationen bei:
Verein GenussRegion Großarltaler Bergbauernkäse
Elisabeth Gruber, Obfrau
Barbara Pirchner, Koordinatorin
Markt 1, 5611 Großarl
Tel.: +43 (6414) 281
E-Mail: genussregion@grossarltal.info