Pinzgauer Rind - Region

Fotocredit: Foto: Rinderzuchtverband Salzburg
Foto: Rinderzuchtverband Salzburg
Ein wertvoller Lebensraum

Der Pinzgau erstaunt mit seinem Facettenreichtum: Die so reizvolle Heimatregion der bodenständigen Rinder ist eine alpine, fruchtbare Landschaft im Westen des Bundeslandes Salzburg. Die Hochgebirgslandschaft ist umgeben von den imposanten Hohen Tauern im Süden und den Kitzbüheler Alpen sowie dem Steinernen Meer im Norden. Sie hat flächenmäßig den größten Anteil am Naturschutzraum „Nationalpark Hohe Tauern“. Für die Klimaverhältnisse in der Alpinregion Pinzgau sind kurze, eher kühle Sommer und langandauernde, kalte Winter charakteristisch. Als sehr flexibel sind Pinzgauer aber an diese relativ rauen Umweltbedingungen ihrer Heimat gut angepasst. Die klimatischen Verhältnisse haben eine einzigartige Bergflora hervorgebracht, die beste Bedingungen für die Rinderhaltung bietet.
 

Folgende Gemeinden gehören zur GenussRegion Pinzgauer Rind

Bramberg am Wildkogel, Bruck an der Großglocknerstraß, Fusch an der Großglocknerstraß, Hollersbach im Pinzgau, Kaprun, Krimml, Lend, Mittersill, Neukirchen am Großvenediger, Niedernsill, Piesendorf, Rauris, Stuhlfelden, Taxenbach, Uttendorf und Wald im Pinzgau.
 

Geographische Darstellung der definierten GenussRegion

Fotocredit: GRM
Geographische Darstellung der GenussRegion Pinzgauer Rind - Gebiet in Österreich
GRM

Fotocredit: GRM
Geographische Darstellung der GenussRegion Pinzgauer Rind
GRM