Walser Gemüse

Fotocredit:
Walser Gemüse

Das Walser Gemüseland ist das wichtigste Gemüse-Anbaugebiet im Bundesland Salzburg. Das Land zwischen dem Untersberg und der Mozartstadt ist für den Gemüseanbau besonders gut geeignet.

Die Böden sind in der Regel leicht und durchlässig. Südföhn, genügend Sonne und meist auch ausreichend Regen sind ebenso Garanten für eine erstklassige Qualität wie die seit Generationen wietergegebene Erfahrung im Gemüsebau.

Durch höchste Qualität, natürlichen Geschmack und Frische hebt sich das Walser Gemüse deutlich vom zunehmenden Massenangebot ab. Diese Qualität wird nur durch Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur ermöglicht. Umfassendes Wissen um die Kulturführung ist eine Selbstverständlichkeit, naturnahe Methoden bei der Nährstoffversorgung und dem Schutz der Kulturen sind oberstes Gebot. Dies wird in Kulturaufzeichnungen dokumentiert und durch breit angelegte Kontrollen vom Boden über die Pflanze bis hin zum erntereifen Gemüse überwacht. Wesentliche Garanten für frisches und voll aromatisches Gemüse sind der optimale Erntezeitpunkt und die kurze Zeit zwischen Ernte und Genuss, die durch kurze Transportwege ermöglicht wird.

Die Palette an Gemüsesorten aus dem Walser Gemüseland ist groß. Die Vielfalt reicht von frischen Blattsalaten bis hin zu Fruchtgemüse wie Tomaten, Paprika, Gurken und Zucchini. Nicht zu vergessen die Walser Qualitätskartoffel, alle Arten von Kohlgemüse und ganz besonders das berühmte Walser Kraut. Neben dem Ab-Hof-Verkauf, der in Wals seit Jahrhunderten Tradition hat, werden die bunten Frischmacher unter anderem auf den klassischen Salzburger Märkten wie dem Grünmarkt und der Schranne angeboten. Hoch geschätzt ist das Walser Gemüse auch bei der örtlichen Gastronomie.

Informationen bei:
Die Salzburger Gärtner und Gemüsebauern
Pauline Trausnitz
Schwarzstrasse 19, 5024 Salzburg
Tel.: 0662-870571345
Fax: 0662-870571324
E-Mail: salzburgergaertner@lk-salzburg.at
Web: www.walsergemueseland.at