Ausseerland Saibling & Forelle

Fotocredit:
Ausseerland Saibling & Forelle neu 2016

Das Ausseerland ist eine Insel. Die Einheimischen pflegen ihr spezielles Brauchtum und fahren „ins Steirische außi“, wenn es in den Süden ihres Bundeslandes geht. Sie wissen, was ihre Region ausmacht, und sind stolz darauf. Besucher merken das auf Schritt und Tritt. Schon allein, weil „’s Gwand“ – wie die heimische Tracht hier heißt – nicht nur hohe Feiertage, sondern den ganzen Alltag begleitet. Nachhaltigkeit ist kein Schlagwort, sondern gelebte Tradition – bewusster als anderswo. Der Ausseerland Saibling gehört dazu.

Der Saibling ist nicht nur ausgesprochen schön, er ist auch besonders wohlschmeckend. Völlig zu Recht gilt er als einer der besten Speisefische der Welt. Der Ausseerland Saibling ist für sein festes und gleichzeitig zartes Fleisch bekannt. Eines der typische Merkmale, die hellrosa Färbung, verdankt der Seesaibling dem speziellen Plankton der Seen. Frischer Saibling ist saisonal von Mai bis September verfügbar. In den Fischereibetrieben der Gegend wird er küchenfertig vorbereitet oder auf traditionelle Weise über Buchenholz geräuchert.

 
Die GenussRegion Ausseerland Saibling wurde im Jahr 2005 ausgezeichnet.

Informationen bei:
Waltraud Zach
8990 Bad Aussee
Tel.: +43 (0)3622/54040-20
E-Mail: w.zach@aon.at