Pöllauer Hirschbirne g.U. - Region

Fotocredit: 5
5
5
Landschaftliche Vielfalt im Herzen der Oststeiermark

Umgeben von einer Hügelkette zeigt sich das Pöllauer Tal als weitläufiges Talbecken mit vielfältigem Landschaftsbild. Sanfte Hügel, saftige Wiesen und grüne Wälder sowie traditionelle Obst-, Wein- und Gemüsekulturen fügen sich abwechslungsreich ineinander und verleihen der Umgebung einen einzigartigen Charme. Ihrer Auszeichnung mit dem Prädikat „Naturpark“ macht die Region alle Ehre. Der Naturpark erhebt sich von 345 m im Talboden der Saifen bis auf 1280m am höchsten Punkt am Rabenwald.

Neben dem landschaftlichen Reiz bietet die oststeirische Region auch in kulinarischer Hinsicht ein Highlight: die Pöllauer Hirschbirne g.U. Sie ist eine Birnenrarität mit langer Tradition und gilt als wesentlicher Bestandteil der unverwechselbaren regionalen Vegetation.

Dem sorgsamen Umgang der Pöllauer Landwirte mit den landwirtschaftlichen Ressourcen ist es zu verdanken, dass noch heute in der Region zahlreiche Hirschbirnbäume von beachtlichem Alter anzutreffen sind. Die Anpflanzung einiger dieser beeindruckenden „Baumveteranen“ geht nachweislich auf die Zeit um 1870 zurück.

Fotocredit: Foto: OIKOS
Pöllauer Hirschbirne
Foto: OIKOS
Mal wächst die Pöllauer Hirschbirne g.U. auf Streuobstwiesen in Form von großkronigen Hochstammbäumen in dichten Baumgruppen, mal fügen sich die Bäume linienartig entlang von Rainen und Wegen in die Landschaft ein. Auch allein stehende Bäume als Zeugen ehemaliger Streuobstbestände sind nicht selten vorzufinden.

Bei milden Klimaverhältnissen und einer Lage von bis zu 1000 Meter Seehöhe fühlt sich die Birne besonders wohl. Sind die Böden zudem noch tiefgründig, nährstoffreich und feucht, ist die optimale Reifung der Birnen garantiert.

Auch heute noch gilt die Naturparkregion Pöllauer Tal als Hauptverbreitungsgebiet der Hirschbirne, jedoch ist sie auch bis über die Grenzen des Pöllauer Tales anzutreffen. So finden sich nennenswerte Bestände bis weit in das Steirische Hügelland und das Grazer Bergland hinein.
 

Folgende Gemeinden gehören zur GenussRegion Pöllauer Hirschbirne g.U.:

Pöllau und Pöllauberg
 

Geographische Darstellung der definierten Region:

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung der GenussRegion Pöllauer Hirschbirne - Gebiet in Österreich
GRM

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung der GenussRegion Pöllauer Hirschbirne
GRM