Oberländer Apfel - Produkt

Fotocredit: 5
5
5
Von Mitte August bis Ende Oktober ist je nach Apfelsorte Erntezeit. Bis heute pflücken die meisten Bauern ihre Äpfel händisch und legen sie vorsichtig in spezielle Körbe. So verhindern sie, dass Verletzungen oder Druckstellen entstehen. Möglichst schnell bringen sie das frisch geerntete Obst in kühle Hallen, wo es unter standardisierten Bedingungen bis zum Verkauf gelagert wird. Dank der optimalen Lagerung bleibt der Oberländer Apfel das ganze Jahr über knackig und frisch. Und selbst die vielen wertvollen Inhaltsstoffe bleiben erhalten.

Wer in einen saftigen Oberländer Apfel beißt, kann sich sicher sein, höchste Qualität zu essen. Denn jeder Oberländer Obstbauer dokumentiert in einer eigenen Ackerschlagkartei den genauen Standort des Obstgartens, die jeweilige Apfelsorte und jeden Schritt bis hin zur Ernte. So können Konsumenten jederzeit nachvollziehen, woher ihr schmackhafter Apfel stammt. Zudem werden Oberländer Äpfel zwei Mal im Jahr von unabhängigen Stellen genau kontrolliert. Nur deshalb verdient der besondere Apfel auch das Gütesiegel „Qualität Tirol“. Es steht für Produkte höchster Qualität aus kleinbäuerlichen Tiroler Betrieben.

Fotocredit: 5
5
5
Im Zentrum des Oberländer Obstbaus liegt mit rund 60.000 Obstbäumen die Obstbaugemeinde Haiming im Oberinntaler Trockengebiet. Ausgeklügelte Bewässerungssysteme, die bis auf das 16. Jahrhundert zurückreichen, sorgen für optimale Rahmenbedingungen für den Apfelanbau. Auch alte Hochstammanlagen sind erhalten geblieben, die wesentlich zum Landschaftsbild und zur Dorfverschönerung beitragen.

Über 800 Tonnen Äpfel und Birnen werden pro Jahr von den Obstbauern geerntet. Angebaut wird nach strengen gesetzlichen und EU-konformen Produktionsrichtlinien. Die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln wird dabei auf ein Minimum reduziert, um die Belastung für Mensch und Umwelt so gering wie möglich zu halten. Im Oberländer Apfelanbau reicht die Sortenvielfalt von Süß bis Sauer und trifft damit die Geschmäcker von Jung und Alt. Die Produkte reichen von Obst aus naturnahem Anbau, Most, und Dörrobst, bis hin zu Honigprodukten und Naturkosmetika. Aus dem Oberländer Apfel werden auch Edelbrände und naturtrübe Apfelsäfte erzeugt. Der Apfel gilt als idealer Schlankmacher und enthält wichtige Inhalts- und Ballaststoffe. Er ist vitamin und mineralstoffreich und die enthaltenen Mineralstoffe dienen dem Körperaufbau, der Zahn- und Blutbildung sowie der Blutreinigung.