Osttiroler Berglamm

Fotocredit:
Osttiroler Berglamm

Osttirol ist mit seinem alpinen Klima und den großen Almgebieten seit jeher ein traditionelles Gebiet für die Schafzucht. Die Schafhaltung hat hier eine Jahrhunderte lange Tradition, denn ein paar Schafe gehörten zum typischen Osttiroler Bauernhof ganz einfach dazu.

Hervorragend geeignet für die Beweidung der saftigen Almweiden in den Bergen zählt Osttirol heute zu den schafreichsten Regionen in Österreich. Die größte Anzahl an Schafen findet man in den Gemeinden Matrei (3.800 Schafe), Assling (1.750 Schafe) und Anras (1.500 Schafe). War früher vor allem die Schafwollerzeugung von zentraler Bedeutung, steht heute die Produktion von hochqualitativem Schaf- und Lammfleisch im Mittelpunkt. Die Qualität des Osttiroler Berglammes zeichnet sich vor allem durch die Kreuzung der heimischen Schafrassen „Tiroler Bergschaf“ und des besonders robusten „Tiroler Steinschafs“ mit fleischbetonteren Rassen aus. Um eine optimale Fleischqualität zu erreichen, werden dazu die weiblichen Tiere der Rassen Bergschaf oder Steinschaf mit männlichen Tieren einer Fleischrasse gekreuzt. Diese Art der Einkreuzung fleischbetonter Schafrassen bewirkt gesunde und frohwüchsige Lämmer und ist heute ein grundlegender Faktor für die ausgezeichnete Qualität Osttiroler Lammfleischprodukte.

Neben der Produktion des Osttiroler Berglammes spielt auch die Herstellung traditioneller Schafmilchspezialitäten sowie die Veredelung des naturnahen Rohstoffs Schafwolle eine wichtige Rolle. Verschiedene Vermarktungsinitiativen haben Osttiroler Lammfleischprodukte auch über die Grenzen hinaus bekannt gemacht. Das Osttiroler Berglamm wird aufgrund der starken Auslandsnachfrage vornehmlich exportiert, erfreut sich aber auch im Inland immer größerer Beliebtheit. Das Osttiroler Berglamm zeichnet sich durch einen besonders geringen Fettanteil aus und ist zu jeder Zeit ein
Festmahl für gesundheitsbewusste KonsumentInnen und GenießerInnen.
 

Das Osttiroler Berglamm wurde im Jahr 2006 als GenussRegion ausgezeichnet.
 

Informationen bei:
Bezirkslandwirtschaftskammer Lienz
DI Martin Diemling, Koordinator
Josef-Schraffl Straße 2
9900 Lienz
Tel.: 059292/2601
E-Mail: martin.diemling@lk-tirol.at