Stanzer Zwetschke - Tourismus

Für den Tourismus ist nicht nur das Offenhalten der Almflächen in einer attraktiven Landschaft von Bedeutung, sondern vor allem auch die Bewirtschaftung der Almen und die damit verbundene Almkultur.

Die Almwirtschaft genießt in der Bevölkerung hohes Ansehen. Die touristische Nutzung ermöglicht, neben einem zusätzlichen Einkommen, den
Weiterbestand der Alm zu sichern. Tirol ist als „Almenland“ bekannt und geschätzt. Diese Form der Berglandwirtschaft braucht besonderen Schutz,
damit auch spätere Generationen dieses besondere Kulturgut erleben können.

Auf der Sonnenseite oberhalb der Stadt Landeck liegen auf einem Plateau die Gemeinden Stanz und Grins. Durch das milde Klima an den Berghängen unter den imposanten Lechtaler Alpen, gedeiht hier das Obst wie sonst kaum in solchen Höhenlagen. Die idyllischen Orte bestechen durch ihre uralte Baukultur, die blumengeschmückten Häuser und ihre herrliche Aussicht. Nach einer gemütlichen Wanderung inmitten einer beeindruckenden Bergwelt laden zahlreiche Schnapsbrennereien ein, edle Tropfen zu verkosten. Nicht umsonst wurde Stanz 2005 auch zum einzigen Brennereidorf Österreichs ernannt.

Informationen rund um die Ferienregion TirolWest mit den Orten Landeck, Zams, Fließ, Tobadill, Grins und Stanz erhalten Sie unter www.tirolwest.at

TOURISMUSVERBAND TIROLWEST
Postfach 55, A-6500 Landeck
Tel. ++43.(0)5442.65600,
Fax: DW-15
E-Mail: info@tirolwest.at