Wildschönauer Krautingerrübe - Region

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe: Weitblick über die Region
GRÖ/Werner Krug
Die Wildschönau ist ein romantisches Hochtal, gelegen zwischen den Kitzbühler- und Zillertaler Alpen, das im Sommer wie im Winter über den sogenannten Wörgler Berg von der nächstgelegenen Stadt Wörgl (6 km) bzw. der Inntalautobahn A 12 immer leicht zu erreichen ist.

Der erste Ort, der auf diesem Weg angefahren wird, ist Niederau, sofort erkennbar am spitzzulaufenden Kirchturm seiner Pfarrkirche und dem unmittelbar dahinterliegenden Hausberg, dem Markbachjoch, auf den im Sommer wie im Winter eine Gondelbahn führt.
Ein weiteres typisches Merkmal des Wildschönauer Ortes Niederau ist, dass der Himmel darüber von den unzähligen, bunten Schirmen der Paragleiter und Drachenflieger übersät ist, da sich hier Tirols bekannteste Paraglidingschule befindet.

Genau zwischen den beiden, 3 km auseinanderliegenden Orten Niederau und Oberau befindet sich das Bergbauernmuseum „z’Bach“ in einem über 200 Jahre alten Bauernhof mit dem wöchentlich stattfindenden Handwerksmarkt, wo die meist zahlreichen Besucher u.a. in die Geheimnisse des Brotbackens im Steinofen eingeweiht werden. Unmittelbar anschließend erreicht man das Wildschönauer Freibad mit seinen großzügigen Liegewiesen und Spielanlagen.

Weiter geht’s nach Oberau, dem Hauptort des Hochtals Wildschönau mit seiner markanten 250 Jahre alten, barocken Pfarrkirche, die wegen Ihrer Grösse auch der Dom des Tiroler Unterlandes genannt wird. Gemütliche und traditionelle Gasthöfe prägen das Bild dieses Ortes.

Die Straße führt nun über Mühltal nach Auffach oder auch nach Thierbach, den beiden Orten an den Enden des Tales. Auffach ist im Winter das große Skizentrum der Wildschönau, wobei die bekannten Schatzbergbahnen auf den gleichnamigen Berg, der an die jahrhundertealte Tradition des Silberbergbaus in diesem Teil Tirols erinnert, auch im Sommer in Betrieb sind und sowohl die Mittelstation Koglmoos als auch den Gipfel erschließen, der Ausgangspunkt wunderschöner Wanderungen ist.

Thierbach schließlich ist ein besonderes Juwel, da sich sein Anblick mit der alten Kirche, dem angrenzenden Schulhaus und den umliegenden fünf Tiroler Höfen, von denen eines ein gemütliches Wirtshaus ist, und das sich seit den Zeiten des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer, d.h. seit rund 200 Jahren, nicht verändert hat.
 

Geographische Darstellung der GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung der GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe - Gebiet in Österreich
GRM

Fotocredit: GRM
geographische Darstellung der GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe
GRM