Wildschönauer Krautingerrübe - Sicherheit & Kontrolle

Mit dem Kauf des Leitproduktes der GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe können Sie sicher sein:

  • Sie halten ein regionales Qualitätsprodukt in den Händen
  • Die echte Halmrübe (Brassica rapa ssp rapa) wurde im Tal der Wildschönau angebaut und verarbeitet.
  • Eine interne und externe Kontrolle der Wildschönauer Krautingerrüben findet regelmäßig statt

Mit dem Kauf des Leitproduktes der GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe und des daraus hergestellten Rübenkrautes und des Krautingerbrandes können Sie sicher sein, dass die echte Halmrübe (Brassica rapa ssp rapa), angebaut im Tal der Wildschönau, verarbeitet wurde. Seit Jahrhunderten werden die Samen dieser Rüben selbst vermehrt und die Krautingerrüben werden in der Wildschönau von großen Bauernhöfen, die Wiesen und Äcker haben, angebaut und auch gleich am Hof zu Rübenkraut oder Rübenbrand verarbeitet. Überzeugen Sie sich vor Ort durch einen Besuch bei den großen Höfen der Wildschönau vom Anbau und von der Ernte der Krautingerrüben. Sie können auch mit dabei sein beim Brennen des Wildschönauer Krautingers.

Interne Kontrolle

Die Interne Kontrolle erfolgt durch den Verein GenussRegion Wildschönauer Krautingerrübe, der ein Verzeichnis jener Höfe führt, die Krautingerrüben anbauen. Im Tourismusverband werden alle Feldstücke genau dokumentiert, die aktuell mit Rüben bebaut sind. Diese Aufzeichnungen dienen der Internen Kontrolle der Herkunft.

Externe Kontrolle durch Biko

Die Externe Kontroll erfolgt durch die Kontrollstelle Biko. Sie überwacht die Tätigkeiten des Vereins und bietet damit für den Konsumenten eine zertifizierte Herkunftssicherung.