Montafoner Sura Kees - Rezepte

Fotocredit: Foto: AlpenSZENE Montafon - Montafon Tourismus
Montafoner Sura Kees
Foto: AlpenSZENE Montafon - Montafon Tourismus

Sauerkäse mit Essig und Öl:

Zubereitung: Einen nicht allzu reifen Sauerkäse in einem Suppenteller mit Essig und Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Zwiebel würzen.  Mit Bauernbrot servieren.

 

 

 

 

 


Kaspressknödel:

mit grünem Salat oder in der Suppe

Zutaten:
Semmelknödel, Mehl, frische Milch, Eier, Zwiebel, genügend reifen Magermilch-Sauerkäse, Petersilie, Majoran, Salz.
Zubereitung:
Aus den o.a. Zutaten eine feine Semmelteigmasse herstellen und Laibchen formen, in Butterschmalz oder Öl goldgelb rausbraten und heiß mit grünem Salat oder in einer guten Rindssuppe servieren. Die Kaspressknödel können auch kalt verspeist werden. 


Kasnock´n

schnell und einfach zubereitet
Zutaten:
Frische Milch, Wasser, reifer Sauerkäse und Nockerlteig bestehend aus: Mehl, Salz, Milch und reifen Sauerkäse.
Zubereitung:
Ein bisschen Milch und Wasser mit einer Handvoll geschnittenen reifen Sauerkäse kochen, dann den fertigen Nockerlteig unterrühren (in einer Schüssel Mehl, Salz, Milch, Käse verrühren zu einem Nockerlteig – mittelfest) und mit Hausfreund Masse „stechen“. Gegebenenfalls salzen.
Dazu schmeckt am besten frische Milch.


Penne mit Sauerkäse:

schnell und einfach zubereitet

Zutaten:
Penne-Nudeln, ein bisschen Butterschmalz oder frische Butter, reifer Magermilch-Sauerkäse (am besten ist, wenn er bereits gelb oder blau durchzogen ist) Tomaten, Sahne zum Binden. Evt. ein bisschen Speck Julienne geschnitten. Petersilie, Schnittlauch.

Zubereitung:
Die Nudeln in leichtem Salzwasser kurz abkochen. In einer Pfanne die Butter die Nudeln reingeben, Muskat drüberreiben, bei kleiner Flamme mit anbraten, umrühren, dann den reifen Sauerkäse (klein geschnitten), Tomaten, und die Sahne zusammen schmelzen lassen (ca. 5 Minuten). Gegebenenfalls noch ein bisschen kurz abgebratenen Speck hinzu. Fertig !
Der reife Sauerkäse eignet sich für dieses Gericht bestens, da ein intensiver Geschmack bereits im Käse ist und man das Gericht nicht zusätzlich würzen muss. Außerdem hat er die gleichen „Zieh-Eigenschaften“ wie ein Schmelzkäse. Auf angewärmten Tellern servieren


Käsespätzle

Zutaten

Zutaten für Spätzle Teig

  • 200 g Mehl,
  • 2 Eier, 1 Prise Salz,
  • etwas Wasser

Sonstige Zutaten

  • 150 g geriebenen Bergkäse,
  • 4 Zwiebeln,
  • 50 g Butter
  • Sura-Kees

Zubereitung
Zwiebel schälen und mit dem Hobel in Ringe schneiden salzen, nach 5 Min. mit Haushaltspapier abtrocknen, mit Mehl bestäuben und in heißer Butter goldbraun rösten. Auf einem Haushaltspapier das Fett abtropfen lassen.
Spätzle herstellen und mit kaltem Wasser abschrecken.. Danach eine feuerfeste Glasform mit Butter ausfetten.
Die Spätzle Lagenweise abwechselnd mit geriebenem Käse einfüllen, mit einer Käselage abschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze den Käse zum schmelzen bringen. Zum Schluss zerbröselten Sauerkäse auf den Spätzle verteilen. Kurz vor dem Servieren die gerösteten Zwiebeln darüber geben und heiß werden lassen.