Service

Kontakt

Verein GENUSS REGION ÖSTERREICH

Mooslackengasse 17, 1190 Wien
Tel.: 01 / 403 403 4
Fax: 01 / 403 403 4 - 15
office@gr-marketing.at

Der neue Most ist da!

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
(v.l.n.r.) Bernhard Datzberger, Dr. Reinhard Eder, Josef Nestelberger, Carina die I., Margareta Reichshtaler, Wolfgang Lukas, Manfred Gössinger, Hans Köstinger
GRÖ/Werner Krug

Wien, 9. April 2015. Premiere für die neuen Moste aus den österreichischen GenussRegionen: Bei einem stimmungsvollen Abend im Justizcafé präsentierten 21 ProduzentInnen ihre Qualitätsobstweine und gaben interessante Einblicke in die Mostherstellung.

War Most bereits bei den Kelten bekannt und beliebt, hat er seit jeher feste Wurzeln in der heimischen Tradition geschlagen. Denn als Obstwein, der aus heimischen Früchten, wie Äpfeln und Birnen gewonnen wird, war er in Österreich stets gut kultivierbar und erhältlich. In den traditionellen Obstbaugebieten des Landes wurde der Most über Jahrhunderte hinweg produziert und weiterentwickelt. Zu Hause ist er heute vor allem in folgenden GenussRegionen:

 

  • Pöllauer Hirschbirne
  • Oststeirischer Apfel
  • Lavanttaler Apfelwein VMCC
  • Mostviertler Mostbirn
  • Bucklige Welt Apfelmost
  • Hausruck Birn-Apfel-Most
  • Buchkirchner-Schartner Edelobst

 

Klar & glänzend

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Most im Stielglas - ein Hochgenuss
GRÖ/Werner Krug
Die jahrelange Erfahrung, das handwerkliche Geschick und die Leidenschaft der MostproduzentInnen machen den Most aus den GenussRegionen zu einem modernen Getränk mit vielen Facetten:

Denn mit den trüben, besonders süßen Mosten, die viele von früher kennen, hat der Qualitätsobstwein von heute nur noch wenig zu tun.

Nicht nur äußerlich zeigt sich der Most nun glänzend, strahlend und klar, auch geschmacklich lässt er eine breite Vielfalt zu und wird beeinflusst durch Obstsorte, Klima und Bodenverhältnisse. Wird in Oberösterreich beispielsweise vorwiegend „resch“ – also herber –  produziert, zeichnet sich die Steiermark hingegen durch viel Süße aus.

 

Leichte Gaumenfreude für bewusste GenießerInnen

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Der neue Most ist da!
GRÖ/Werner Krug
Der neue Most ist nicht nur leicht und frisch im Geschmack, er zeichnet sich auch dadurch aus, dass er nur halb so viel Alkohol und Kalorien wie herkömmlicher Weißwein hat. Das Trendgetränk versteht sich also als leichte Erfrischung im doppelten Sinn. Außerdem besitzt der Most zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe wie beispielsweise Polyphenole, die im Körper antioxidativ wirken, und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Magnesium. Als Begleiter zur Brettljause wie zu feinen Fleisch- oder Fischgerichten ist der Most dementsprechend nicht nur eine kalorienarme Alternative, sondern auch eine bekömmliche Ergänzung. Der Star unter den kulinarischen Kombinationen im Frühling ist übrigens das Zusammenspiel von frisch gestochenem, saisonalem Spargel und restzuckerhaltigem Most. Diese zwei Gaumenfreuden stehen auch während der FrühlingsGenussWochen zwischen 11. April und 03. Mai 2015 im Mittelpunkt der teilnehmenden GenussWirte.

 

FOTOS FOTOS FOTOS

Qualitäts- und Herkunftssicherheit groß geschrieben:
Staatliche Prüfnummer für den Qualitätsobstwein

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Most ist auf dem Überflug - hier über den Dächern Wiens!
GRÖ/Werner Krug
Im vergangenen Jahr konnte die GENUSS REGION ÖSTERREICH gemeinsam mit dem Bundesamt für Weinbau und dem Bundesobstbauverband einen besonderen Meilenstein in der Qualitäts- und Herkunftssicherung der heimischen Obstweine setzen:

Mit der Vergabe von staatlichen Prüfnummern wurde es auch Most- und ObstweinproduzentInnen ermöglicht, ihre Produkte nach staatlich anerkannten Normen prüfen und auszeichnen zu lassen. Diese Neuerung ermöglicht nicht nur Transparenz in Produktion und Herstellung, sie stellt für die ProduzentInnen auch einen greifbaren Wettbewerbsvorteil dar und macht den Export-Schlager Most auch international wettbewerbsfähig.

Für die Auszeichnung werden unter anderem Aussehen, Geschmack, Säure- und Alkoholgehalt, der Verzicht auf Konzentrate, künstliche Süß- und Farbstoffe sowie die Herkunft der Rohstoffe untersucht.

Am heutigen Donnerstag, den 09. April 2015, stellen sich 21 ProduzentInnen der GENUSS REGION ÖSTERREICH, deren Obstweine mit dieser staatlichen Prüfnummer ausgezeichnet wurden, mitsamt Ihren Mosten vor und garantieren dabei für ihren Obstwein höchstes Niveau.

VIDEO VIDEO VIDEO 

Von den Mostattachés präsentiert: So schmeckt der neue Most

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Reinhold Schachner-Nedherer und Markus Neubauer von der Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres (GeSOKS) führten durch die Fachverkostung
GRÖ/Werner Krug
Reinhold Schachner-Nedherer und Markus Neubauer präsentieren zum heutigen Termin als Vertreter der Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres (GeSOKS) Moste aus den heimischen GenussRegionen und erklären Qualitätsmerkmale, geschmackliche Besonderheiten und Details zur Herstellung.

Die Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres ist ein Verein mit Sitz in Wien, dessen Fokus auf Apfel- und Birnenwein in all seinen Varianten gerichtet ist. Ob Cider, Cidre, Sidra, Sidre, Äppelwoi, Viez, Most – auf dem Blog mostblog.net veröffentlichen die Most-Experten Wissenswertes über das moderne Kultgetränk und liefern interessante Hintergrundinformationen.

 

Statement Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH

„Der moderne Most aus den österreichischen GenussRegionen ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass der Brückenschlag zwischen Tradition sowie jahrhundertelanger Erfahrung und modernen Produktionsschritten und transparenter Qualitätssicherung großartige Produkte hervorbringt. Unsere MostproduzentInnen gehen gemeinsam mit uns einen erfolgreichen Weg, wovon man sich an der wachsenden Präsenz von Mosten in den heimischen Speisekarten insbesondere bei unseren GenussWirten überzeugen kann.“

Folgende ProduzentInnen stellten aus:


 

 

 

Weitere Bilder

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Der neue Most ist da: Die steirischen Produzenten stoßen auf die neuen Jahrgangsmoste an.
GRÖ/Werner Krug
Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Der neue Most ist da: Die Mostbarone und Produzenten aus der GenussRegion Mostviertler Mostbirn zeigen Ihre neuen Jahrgangsmoste
GRÖ/Werner Krug
Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
Most ist der perfekte, leichte Begleiter zu köstlichen Speisen.
GRÖ/Werner Krug