Service

Kontakt

Verein GENUSS REGION ÖSTERREICH

Mooslackengasse 17, 1190 Wien
Tel.: 01 / 403 403 4
Fax: 01 / 230 603 119
office@gr-marketing.at

GENUSS REGION ÖSTERREICH setzt für die Zukunft auf Stärkung der Regionen

Fotocredit: GRÖ/Krug
am Bild (v.l.n.r.): Landeshauptmann-Stv. Josef Geisler, GRÖ-Obfrau Margareta Reichsthaler, Josef Schirmer (Obmann der Tiroler Gemüsebauern und Vorstandsmitglied der GRÖ) und LK-Präsident Josef Hechenberger
GRÖ/Krug

Auszeichnungen und neue GenussRegions-Anwärter bei Bundestagung in Alpbach

Alpbach, 28.01.2016 - Von 27. bis 28. Jänner 2016 ging die jährliche Bundestagung der GENUSS REGION ÖSTERREICH erstmals in Alpbach über die Bühne und machte den Ort damit für zwei Tage zum GenussZentrum Österreichs. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Betriebe und Persönlichkeiten setzte Obfrau Margareta Reichsthaler gemeinsam mit den anwesenden ProduzentInnen den Startschuss für zahlreiche neue Projekte.

Kaum ein anderer Ort in Österreich steht so beispielhaft für neue Ideen und den Austausch von Wissen, wie das Tiroler Alpbach, wo von Mittwoch bis Donnerstag VerteterInnen der insgesamt 111 GenussRegionen sowie einer PartnerRegion die Zukunft der größten Kulinarik-Initiative des Landes planten und den Austausch untereinander suchten.

Mit regionaler Kompetenz und Zuversicht zum Erfolg

Nachdem die Initiative im vergangenen Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern konnte, wurden im Rahmen der Bundestagung die Weichen für die optimale Förderung der GenussRegionen sowie der regionalen Strukturen gestellt. Mit individuellen Projekten in den unterschiedlichen Regionen und der Überarbeitung der Angebote für Handels- und Gastronomiepartner setzt man so einen selbstbewussten Schritt für eine erfolgreiche Zukunft der heimischen Landwirtschaft.

Obfrau Margareta Reichsthaler sieht die Bundestagung als Startschuss für erfolgreiche Projekte in den GenussRegionen: „In den vergangenen zehn Jahren haben wir Aufbauarbeit in den Bereichen der Regionalität und Herkunftssicherheit geleistet. Jetzt geht es darum, die Regionen mit ihren kleinen Strukturen und Besonderheiten zu fördern und insbesondere die ProduzentInnen bei der Umsetzung eigener Ideen zu unterstützen. Unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Andrä Rupprechter sieht sich die GENUSS REGION ÖSTERREICH dabei als starkes Netzwerk, das im Cluster ´Regionale kulinarische Initiativen Synergien in den Regionen bündelt und mit Veranstaltungen und Bildungsangeboten Mehrwert schafft. Auf der Bundestagung vertiefen wir hier unsere inhaltliche und programmatische Arbeit.“

Ausgezeichnete Betriebe und neue Familienmitglieder

Am Mittwoch wurden im Rahmen des traditionellen Festabends die Tiroler Regionen „Ötztaler Bergschaf & Berglamm“ sowie „Landecker Brot“ als GenussRegions-Kandidaten ausgezeichnet. Für ihr besonderes Engagement für ihre GenussRegion wurden außerdem zahlreiche Betriebe und Persönlichkeiten geehrt:

Besonderer Dank gilt den Sponsoren und Unterstützern der Bundestagung 2016:

Naturabiomat, Rauch Waagen, Etivera, HeimweH, AGM, Alpbachtal Seenland und Wildschönau Tourismus.