Service

Kontakt

Verein GENUSS REGION ÖSTERREICH

Mooslackengasse 17, 1190 Wien
Tel.: 01 / 403 403 4
Fax: 01 / 230 603 119
office@gr-marketing.at

GenussHelden Vorarlberg: Regional aus Liebe zur Region

Fotocredit: Johann Franzoi
Österreichs umweltfreundlichstes Gemeindezentrum in Ludesch
Johann Franzoi

Seit nunmehr fünf Jahren beweist Johann Franzoi aus Sonntag in der GenussRegion Großwalsertaler Bergkäse, dass Regionalität kein Hemmschuh, sondern ein echter Gewinn für alle Beteiligten ist – für die Erzeuger, für die Gastronomen und für die Region selbst. Für den gebürtigen Großwalsertaler ist gelebte Regionalität auch Konsequenz und Ausdruck seiner Liebe zur Region.



Fotocredit: Johann Franzoi
Johann Franzoi und sein Team
Johann Franzoi
In Sonntag aufgewachsen, hat Johann Franzoi schon als Kind eine echte Leidenschaft für die hochwertigen heimischen Erzeugnisse entwickelt, welche sich während seiner Lehrjahre unter dem Küchenchef Franz Pelikan bei Familie Sperger im Alpenresort Walsertal immer weiter ausbildete.

Seit etwa fünf Jahren führt Johann Franzoi nun bereits das Franzoi im architektonisch reizvollen Gemeindezentrum Ludesch, welches als Österreichs umweltfreundlichstes Gemeindezentrum ausgezeichnet wurde. Doch auch mit dem Franzoi selbst gelang es in dieser Zeit, verschiedene kulinarische Auszeichnungen zu erlangen. Mittlerweile ist das Franzoi aus Ludesch nicht mehr wegzudenken und ein beliebter Treffpunkt für die Einheimischen. Neben dem hohen handwerklichen Anspruch ist auch die konsequente und transparente Verwendung regionaler Erzeugnisse in der Küche ausschlaggebend für den Erfolg. Auf der Speisekarte des Franzoi findet der Gast eine detaillierte Aufstellung aller Bezugsquellen für die verschiedenen Produktgruppen.

Vor etwa zweieinhalb Jahren schließlich kaufte Johann Franzoi zusätzlich das Lari-Fari in Faschina. Mit seiner exponierten Lage direkt an Skipiste und Wanderwegen sowie der unmittelbaren Nähe zu Bergbahn und Parkplatz ist das Lokal vor allem bei Urlaubern – im Winter wie im Sommer – enorm beliebt. Das Lari-Fari steht für klassische Hausmannskost hoher Qualität unter Verwendung heimischer Produkte.

A
Fotocredit: Johann Franzoi
Köstlich regionale Käsespetzle von Johann Franzoi
Johann Franzoi
ls GenussWirt der GENUSS REGION ÖSTERREICH ist das Leitprodukt der GenussRegion Großwalsertaler Bergkäse Walserstolz auf den Speisekarten beider Lokale sehr präsent. Ob als Käsepressknödel, Käsesuppe, Käsespätzle, Lumpensalat, Alpenburger, bei Nudelgerichten oder als Pizzabelag – der Bergkäse aus dem Haus Walserstolz in Sonntag sowie von der Bartholomäusalpe in Faschina ist das mit Abstand am meisten eingesetzte Produkt in den Küchen beider Häuser.

Doch auch Produkte aus anderen GenussRegionen Österreichs finden bei Johann Franzoi ihren Weg auf den Teller der Gäste. So bezieht der Gastronom sein Gemüse unter anderem aus der GenussRegion Nordtiroler Gemüse, das Kürbiskelrnöl aus der GenussRegion Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. und erstklassigen Kren aus der GenussRegion Steirischer Kren g.g.A..

Öko-logisch denken – regional einkaufen

Johann Franzoi ist es eine Herzensangelegenheit, seine Produkte aus einem möglichst nahen Umkreis zu beziehen, um Emissionen, die beim Transport entstehen, auf ein Minimum zu reduzieren. Eier und Eiprodukte bezieht Franzoi beispielsweise aus Rankweil, Sura Kees aus Feldkirch, Edelbrände aus Ludesch, Stanz, Lustenau oder Schruns, Bärlauch, Pilze, Kräuter und Heidelbeeren direkt aus dem Großwalsertal und Salbei, Thymian, Zucchini sowie Kürbis sogar aus dem eigenen Garten.

Fotocredit: Johann Franzoi
Restaurant Lari Fari mit regionalen Spezialitäten
Johann Franzoi
„Sofern es mir möglich ist, fahre ich auch gerne selbst in gewisse Regionen und kaufe dort direkt beim Erzeuger für meine Betriebe ein“, erklärt Franzoi und fügt hinzu: „Diese Ausflüge verbinde ich dann meist mit einem Kurzurlaub. Ich finde es einfach wichtig, sich intensiv mit den Produkten und der Art und Weise ihrer Erzeugung auseinanderzusetzen, denn durch einen bewussten, regionalen Einkauf beeinflusse ich nicht nur die Qualität meiner Gerichte, sondern kann auch viel Gutes bewirken – für die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, für die Region sowie für den Umweltschutz. Wenn ich beispielsweise im Supermarkt einfache Kräuter sehe, die in fernen Ländern unter fragwürdigen Bedingungen angebaut wurden, aber auch bei uns in der Region problemlos wachsen oder Fleisch vom anderen Ende der Welt, welches ich – meist sogar in wesentlich besserer Qualität – auch von meinem Nachbarn kaufen kann, läuft hier in meinen Augen einiges falsch. Auch auf unsere zwei kleinen Kinder hat diese Überzeugung positive Auswirkungen. Es ist einfach toll zu sehen, wie sie bereits in ihrem zarten Alter von zwei und vier Jahren ein Verständnis dafür entwickeln, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse entstehen und worauf es beim Setzen, Pflegen, Ernten und Verarbeiten ankommt.“

Regionalität – ein Gewinn für alle

Johann Franzoi ist davon überzeugt, dass man beim Einkauf nicht jeden Euro umdrehen sollte, denn eine hohe Produktqualität sei essentiell. Zudem entstünden bei regionalen Wirtschaftskreisläufen Win-Win Situationen, die letztendlich auch dazu führen, dass die Gewinne wieder in die Region fließen und vor Ort Arbeitsplätze gesichert, bzw. geschaffen werden.

F
Fotocredit: Johann Franzoi
Restaurant von Johann Franzoi
Johann Franzoi
ür Franzoi ist jedoch auch das Zwischenmenschliche ein wichtiger Aspekt bei regionalen Wirtschaftskreisläufen, denn durch die enge Zusammenarbeit entstünden im Laufe der Zeit nicht nur Freundschaften, sondern auch neue Ideen, die alle Beteiligten weiterbringen können.

Das Großwalsertal sowie das Bundesland Vorarlberg sieht Franzoi bereits auf einem guten Weg, was Regionalität betrifft. Dennoch sei es in seinen Augen wichtig, diesen Weg weiterzugehen und noch bessere Strukturen zu schaffen, die es Produzenten und Landwirten ermöglichen, stärker auf Direktvertrieb und regionale Vertriebsstrukturen zu setzen. In Tourismusregionen sei es besonders wichtig, den direkten Kontakt zwischen den Erzeugern und der Gastronomie und Hotellerie zu stärken und so für mehr Wertschätzung füreinander zu sorgen.

Weitere Bilder

Fotocredit: Johann Franzoi
Knusprige Forelle aus den Restaurants von Johann Franzoi
Johann Franzoi