Service

Kontakt

Verein GENUSS REGION ÖSTERREICH

Mooslackengasse 17, 1190 Wien
Tel.: 01 / 403 403 4
Fax: 01 / 403 403 4 - 15
office@gr-marketing.at

In Hermagor hieß es: Ran an den Speck!

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
25 Jahre Gailtaler Speckfest in Hermagor
GRÖ/Werner Krug

Hermagor - 6. Juni 2017 Von Freitag, 2. Juni, bis Sonntag, 4. Juni, wurden nicht nur KärntnerInnen, sondern auch Gäste aus ganz Österreich und dem Ausland kulinarisch verköstigt, denn die GenussRegion Gailtaler Speck g.g.A. lud bereits zum 25. Mal zum beliebten Speckfest.

Das abwechslungsreiche köstliche und musikalische Programm hat auch heuer wieder rund 30.000 BesucherInnen angelockt. Das Rahmenprogramm war geprägt von Live-Musik, Disco und ein Dampfsonderzug – im Mittelpunkt der Veranstaltung steht jedoch immer der Gailtaler Speck g.g.A., der in verschiedensten Variationen und Geschmacksverfeinerungen genossen und gekauft werden konnte. 16 SpeckproduzentInnen der Region stellten vor Ort sieben Tonnen Speck aus, der in liebevoller Handarbeit hergestellt wurde. Höhepunkt war der offizielle Auftakt beim Speckanschnitt am Samstag um 10 Uhr am Hauptplatz in Hermagor mit anschließendem Speckfrühstück. Mit dabei war auch der Bärenwirt, Bundessieger des österreichischen Gastro-Wettbewerbs „Krone der Gastlichkeit“. Eine ganz besondere Spezialität wurde exklusiv für das Speckfest entickelt: ein Brioche mit Gailtaler Speck im Glas – eine Sonderedition, die von Gailtaler Guats kreiert wurde.

Fotocredit: NLW Tourismus
Gailtaler Speck g.g.A.
NLW Tourismus
Charakteristisch für den EU-geschützten Gailtaler Speck sind seine rote Farbe und das schneeweiße Fett. Der Gailtaler Speck weist einen mildsalzigen, gut ausgeprägten Pökel-, Räucher- und Fleischgeschmack auf, der leicht würzig ist. Er ist fest in der Konsistenz, zart im Biss und zergeht mürb auf der Zunge.

Der Gailtaler Speck, der ausschließlich von bäuerlichen Familienbetrieben produziert wird, wird mit grünen und roten Qualitätssicherungsplomben gekennzeichnet. Die rote Plombe kennzeichnet den von Fleischern produzierten Gailtaler Speck. Um die hervorragende Qualität des Leitprodukts aus der GenussRegion wertzuschätzen, wurde der Speck 2002 mit der Auszeichnung „geschützte geografische Angabe“ versehen.

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
25 Jahre Gailtaler Speckfest in Hermagor
GRÖ/Werner Krug
Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH, und Albert Jank, Obmann der GenussRegion Gailtaler Speck g.g.A., empfehlen unisono einen Besuch in Hermagor: „Das Gailtaler Speckfest ist eine einzigartige Möglichkeit, die regionalen Erzeuger nicht nur zu unterstützen, sondern direkt mit ihnen in Kontakt zu treten und die Hersteller der qualitativen Produkte kennenzulernen. In geselliger Atmosphäre treffen also ProduzentInnen und KonsumentInnen aufeinander und haben die Gelegenheit, die köstlichen Speckvariationen zu verkosten und einen Blick hinter die Kulissen der GenussRegion Gailtaler Speck g.g.A. zu werfen. Außerdem handelt es sich beim Fest heuer um eine Jubiläumsveranstaltung – das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!“

Neben der GenussRegion Gailtaler Speck g.g.A. selbst waren auch Aussteller und Partnerregionen aus den Nachbarbundesländern vertreten, u.a. Pongauer Wild, Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. und das Schilcherland.

Weitere Bilder

Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
25 Jahre Gailtaler Speckfest in Hermagor
GRÖ/Werner Krug
Fotocredit: GRÖ/Werner Krug
25 Jahre Gailtaler Speckfest in Hermagor
GRÖ/Werner Krug