Kittseer Marille - Rezepte

Dieses Rezept stammt von der Familie Frey:

Marillenkrapfen

Zutaten

225 g Weizenmehl
175 g     Roggenmehl
1/2 Teelöffel Salz
1 Ei
1 Eigelb
125 ml Milch
2 Esslöffel Schlagsahne
2 Esslöffel geschmolzene Butter
1 Esslöffel Öl
1 Esslöffel Rum
250 g Marillenmarmelade
1 Liter Öl zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestäuben
Mehl

Zubereitung

Fotocredit: CC0 pixabay Browe
Krapfen zum Kaffee
CC0 pixabay Browe
Mehl mit Salz mischen. Das ganze Ei, Eigelb, 100 ml der Milch, Sahne, geschmolzene Butter, Öl und Rum hinzufügen. Alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei zu festen Teig, löffelweise Milch hinzugeben und unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie packen und bei Raumtemperatur 50 Minuten rasten lassen.


Den Teig halbieren. Eine Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 2 - 3 mm dünnen Rechteck ausrollen. Auf die eine Hälfte des Rechtecks in Abständen von etwa 4 cm je 1 Teelöffel Marmelade bzw. Konfitüre setzen. Die andere Teighälfte darüberlegen, die Teigzwischenräume gut festdrücken und mit einem Teigrädchen Quadrate schneiden. Die Ränder nochmals gut zusammendrücken.
Gleiches mit der zweiten Portion Teig.


Öl im Topf erhitzen und die Krapfen portionsweise schwimmend von beiden Seiten goldgelb (insgesamt 20 - 30 Minuten) ausbacken. Herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker versehen.


Eine Portion ergibt ca. 30 Marillenkrapfen.