Pongauer Wild - Produkt

Die Jagd hat im Pongau schon eine jahrhundertealte Tradition. Im Mittelpunkt der Fleischerzeugung in der GenussRegion Pongauer Wild stehen das Rot-, das Reh- und das Gamswild. Das Wildbret (Wildfleisch von frei lebenden Wildtieren) besitzt einen sehr hohen Genusswert, da es leicht verdaulich ist und einen sehr niedrigen Fettgehalt aufweist, dennoch viele Nähr- und Mineralstoffe (Eisen, Calcium, Phosphor, B-Vitamine) enthält und durch den Geschmack überzeugt.

Das Rotwild gehört zu den geweihtragenden Wildtieren und zählt zoologisch zu den Hirschartigen.  Ein männlicher Rothirsch kann je nach Alter und Jahreszeit ein Gewicht von 100 bis 200 kg erreichen. Das rotbraune Wildbret der Rothirsche ist fettarm, aromatisch und wohlschmeckend.

Das Rehwild ist das weitest verbreitete Wild in ganz Österreich und somit auch wirtschaftlich von besonderer Bedeutung. Ebenso wie das Rotwild zählt auch das Rehwild zu den geweihtragenden Wildtieren und wird zoologisch zu den Hirschartigen kategorisiert. In Mitteleuropa hat das Rehwild keine natürlichen Feinde und kann somit entspannt ein Maximalgewicht von bis zu 30 kg erreichen. Die besten Stücke des Rehs sind der Rehrücken, der Rehschlögl und die Rehschulter, kleine Stücke von Hals, Brust und Bauchlappen können aber in Ragout und Gulasch köstliche Verwendung finden. Das fett- und cholesterinarme Fleisch wird unter anderem auch für die Produktion von Würsten und Pasteten verwendet.

Das Gamswild gehört anders als die Hirschartigen zu den horntragenden Wildtieren und wird zoologisch als Schalenwild und Paarhufer eingeordnet. Das Gamswild hält sich gern im Hoch- und Mittelgebirge auf und ernährt sich von pflanzlicher Nahrung, die im Pongau reich an aromatischen Kräutern ist, was dem Wildbret besonders bei Jungtieren einen angenehm-würzigen Geschmack verleiht. Ein ausgewachsener Gamsbock wiegt zwischen 30 und 40 kg, ein Kitz etwa 10 bis 18 kg. Die Gamsbrust, die Gamsschulter (das Blatt), der Gamsrücken und der Gamsschlegel gelten als die besten Stücke des Gamswildes. Eine kulinarische Besonderheit der Region ist die Gamssuppe, die in der GenussRegion als Spezialität gehandelt wird. Aber auch Wurst und Pasteten haben ihren hervorragenden Ruf durch ihre ausgesprochen gute Qualität redlich verdient.